10.000 Euro für Familien in Afghanistan bei Aktion „Tischlein Deck Dich!“ in Stadthagen

Weiterlesen

Radio 90vier Aktion ‚Wie war dein Jahr‘ bringt 450 Euro

Seit dem Sendestart im Dezember 2018 lädt der niedersächsische private Radiosender Radio 90.vier aus Delmenhorst Politiker und Entscheider zu einem Interview unter dem Motto ‚Wie war dein Jahr?‘ ein. 2020 und 2021 waren diese Interviews coronabedingt nicht auf einem Weihnachtsmarkt, sondern im Studio von Radio 90vier, das weihnachtlich hergerichtet wurde.

Weiterlesen

Petra Wolf: Alle Jahre wieder

Petra Wolf: Alle Jahre wieder, so könnte man die Aktion benennen. Petra Wolf hat in ihrem Lehrberuf Floristin gelernt und heute arbeitet sie als schaffende Künstlerin. Sie malt, erschafft Werkstücke mit Resin, unterrichtet Schüler*innen jeden Alters in ihren Malkursen und sie hilft seit Jahren ehrenamtlich im Kinderhilfswerk ICH e.V., z.B. beim Sortieren und Verpacken von Hilfsgegenständen. Sie ist immer einsatzbereit.

Weiterlesen

Spendenaktion für Kinder im Ahrtal war ein voller Erfolg

Im Juli war Andreas Töpfer für die Johanniter-Unfall-Hilfe Aurich im Rahmen des Katastrophenschutzes im Hochwassergebiet in Ahrweiler. Die Bilder und Erfahrungen, die er dort sammelte, ließen ihn nicht mehr los, zumal ihm klar war, dass dort lange kein Alltag wieder einkehren würde.

Weiterlesen

Federmäppchen für Kinder in Not

Eine tolle Aktion: Jugendliche der Kirche Jesu Christi Stadthagen fertigten Federmäppchen für Kinder in Not. Bereits vor einigen Wochen rief Katharina Bröcker, Mitglied der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage, an und fragte, ob Kinder unter anderem in fernen Ländern, mit Federmäppchen, die Jugendliche der Kirche fertigen wollten, haben möchten.

Kinder beim Basteln der Federmäppchen für Kinder in Not

Dieter F. Kindermann war hochbegeistert und jetzt war es soweit. Ehemann Matthias Bröcker, im Hauptberuf Lehrer, hat zusammen mit Töchterchen Martha insgesamt 56 handgefertigte Federmäppchen abgegeben.

Rechtzeitig vor Weihnachten, denn umgehend gehen diese auf die Reise nach Rumänien und werden dort verteilt. Wie emsig die Jugendlichen der Kirche gebastelt haben, geben die Fotos eindrucksvoll wieder.

Kind fertigt Federmäppchen für Kinder in Not

Kinder für Kinder – kann es etwas Schöneres im Bereich Gemeinwohl geben? Präsident Dieter F. Kindermann und die Eheleute Bröcker sind sich einig: Besser geht es nicht.

 

Egal, ob Federmäppchen für Kinder in Not odere andere Gegenstände und Hilfsgüter: Gerne können Sie uns kontaktieren, falls Sie Sachgüter spenden wollen. Da wir nicht alles annehmen können / dürfen, sprechen Sie alles idealerweise mit unserem Sekretariat (05721 937 42 80) vorher ab.

 

Videomaterial zu Sachspenden und deren Verteilung finden Sie hier:
https://www.ichev.de/videos/

 

Spedition LOGISTREAM unterstützt Hilfstransporte

Marcus Mielke, Gesellschafter Geschäftsführer der Logistream GmbH (www.logistream.eu), ist seit Jahren Mitglied und Förderer des Kinderhilfswerks ICH – Inter-NATIONAL CHILDREN Help e. V.  und gehört mit seinem Unternehmen zu denen, die ohne Wenn und Aber helfen. Die Spedition LOGISTREAM unterstützt Hilfstransporte, wann immer es geht.

Hilfstransporte nach Spanien, Rumänien, einschließlich der innerdeutschen Sammeltransporte, übernimmt im Rahmen des Möglichen kostenlos die Logistream GmbH. Es handelt sich nicht nur um das zur Verfügung stellen von Ladeflächen bzw. ganzen Zügen, sondern selbstverständlich auch um die Zurverfügungstellung von Personal zum Be- und Entladen sowieso der Fernfahrer. Der Titel „Spedition LOGISTREAM unterstützt Hilfstransporte“ wird diesem Berg an Arbeit nicht gerecht.

Wieder einmal – am 25. November 2021 – lädt ein Hilfstransport für Sibiu / Rumänien in Stadthagen und geht umgehend auf die große Reise (ca. 1.700 km quer durch Deutschland, Tschechien, Slowakei, Ungarn – nach Sibiu). Wenn alles gutgeht, ist der Fahrer Viorel Comoriejv (Logistream GmbH) nach ca. 30 Stunden am Ziel.

In Sibiu werden die Hilfsgüter – es handelt sich um Spielzeug, Kinderkleidung, Kinderfahrräder, Kettcars, Dreiräder und 1.000 FFP2 Masken ¬– von den Eheleuten Dragusin, die für das Unternehmen der Tegeler Gruppe (tegeler Gruppe SRL in Sibiu – www.tegeler-gruppe.de) vor Ort tätig sind, erwartet. Dorina Aulich wird ebenfalls nach Rumänien reisen und dort die Hilfsgüter bei den Ärmsten der Armen verteilen.

Unsere Garanten in Rumänien:

Delia Dragusin, Andreea Tegeler & Dorina Aulich

Hilfe, die ankommt, weil wir es kontrollieren! Das ist der wichtigste Grundsatz für Hilfstransporte, die wir mit allen Helfer*innen leben. Von den Verteilaktionen, die im Dezember – wenn in Rumänien schon tiefer Winter herrscht – durchgeführt werden, erhalten wir entsprechende Berichte.

 

Allgemeine Informationen finden Sie auf www.ichev.de.

 

Eishockey Kids erhalten Spende von 250 Euro

Die Eishockey Kids erhalten eine Spende von 250 Euro von ICH e. V. – Mitglied Jens Brammann. Er überreicht dem Neubrandenburger Eishockey-Verein Blizzards e. V. (www.nb-blizzards.de) den Scheck für die Kinder- und Jugendarbeit. Der Verein baut eine Kinder- und Jugendabteilung auf, organisiert jährlich eine Eis-Schule für Kinder Turniere im Inliner-Hockey. Die Jugendarbeit ist anerkannt und schon mehrmals bei der Aktion „Sterne des Sports“ ausgezeichnet.

Die diesjährige Spende wird für die Anschaffung von Sportmaterialien für die Kids eingesetzt.

Der Verein ist motiviert mit dem Ziel, Kinder aus der Wohnung zu bekommen, Bewegung, Gesundheit und soziale Kontakte zu fördern.

Allgemeine Informationen zu unserer Arbeit auf www.ichev.de.

Vergnügungsparkbesuche: Raus aus dem Haus und zurück ins Leben!

Achterbahn Vergnügungsparkbesuche für Kinder & Jugendliche

Vergnügungsparkbesuche für Kinder & Jugendliche

Corona hat die Kinder und Jugendlichen nunmehr seit 2020 stark belastet. Daher finden wir, es wird Zeit, einen Ausgleich zu schaffen. Bereits in der Vergangenheit konnten wir vielen bedürftigen Kindern und Jugendlichen einen Besuch im Heide-Park Soltau ermöglichen. Nun können wir zusammen mit dem Aktionsbündnis ‚Freischwimmen21‘ an diese Aktionen anknüpfen und im ersten Schritt ca. 30-40 Kinder/Jugendliche und Betreuer auf die Reise schicken.

Freischwimmen Logo

Welche Parks und Attraktionen können besucht werden?

Grundsätzlich gilt: Kindern aus ganz Deutschland sollen teilhaben können. Daher haben wir im ersten Schritt Möglichkeiten aus allen Bundesländern in unser Programm aufgenommen. Eine Liste finden Sie unten auf dieser Seite.
Aber Achtung: Selbstverständlich ist diese Liste nicht mal ansatzweise vollständig. Sie kennen die besten Parks und Attraktionen in Ihrer Nähe am besten, deshalb können Sie bei Ihrer Bewerbung gern eigene Wünsche äußern. Einzige Bedingung ist, dass die Location auch im November / Dezember geöffent haben muss.

Wonach werden die Teilnehmer ausgewählt?

Zwei Kriterien spielen bei der Vergabe eine Rolle:
1. Bedürftigkeit
2. Zeitpunkt der Bewerbung

Kinder/Jugendliche, die eine besondere Bedürftigkeit vorweisen können, so z.B. durch eine unterdurchschnittliche Einkommenssituation der Eltern, Krankheit oder andere benachteiligende Faktoren, werden von uns bevorzugt behandelt. Es kann sein, dass Sie zum Nachweis der Bedürftigkeit unseren Sozialfragebogen ausfüllen müssen. Daher bewerben Sie sich bitte nur, wenn sie dazu bereit sind.
Die restlichen Plätze werden nach dem Prinzip „Wer zuerst kommt, mahlt zuerst“ vergeben.

 

Bewerbung | Wer kann Kinder/Jugendliche anmelden?

Wenn direkt mehrere Kinder bzw. Gruppen vorgeschlagen werden sollen, z.B. von gemeinnützigen Vereinen, Betreuern oder Lehrern, dann freuen wir uns, wenn Sie uns direkt eine Excel-Liste mit Namen und Alter liefern. Bitte beachten Sie, dass wir aus Gründen der Fairness keine Gruppen, die größer als 10 Personen sind, annehmen können. Ansonsten können natürlich die Eltern selbst Kinder vorschlagen.

Bitte schicken Sie Ihre Bewerbung an: parks@ichev.de (alternativ sekretariat@ichev.de)
Ursprünglicher Einsendeschluss: 29.11.2021 | NEU: Bewerbung bis Ende des Jahres möglich!
Sollte es absehbar sein, dass wir bereits deutlich vor diesem Datum alle Plätze an Bedürftige vergeben können/müssen/dürfen, werden wir das Postfach frühzeitig schließen und alle anderen benachrichtigen. Außerdem werden wir oben auf dieser Seite einen entsprechenden Hinweis platzieren.

Trilli Orange

Bereits heute wünschen wir allen glücklichen Kindern viel Spaß bei ihrem Erlebnis!

 

Eine Auswahl an möglichen Vergnügungsparkbesuchen für Kinder & Jugendliche nach Bundesland sortiert:

Baden-Württemberg
Wildparadies im Erlebnispark Tripsdrill
Europa-Park
Aquapark Rulantica (Europa Park)
VR Erlebnis Yullbe (Europa Park)
Funny World
Funpark Backnang
TATZMANIA LÖFFINGEN
Sea Life Konstanz
TobiDu Kinderland
Wild- und Freizeitpark Allensbach

Bayern
Bavaria Filmstadt
Dinopark Bayern
Legoland
Playmobil Funpark
Sea Life München

Berlin
Berlin Dungeon
Legoland Discovery Centre Berlin
Madame Tussauds Berlin
Sea Life Berlin

Brandenburg
Tier-, Freizeit- und Saurierpark Germendorf
Tropical Islands

Hamburg
Hamburg Dungeon

Hessen
Das Tollhaus
Taunus Wunderland
Waldzoo Offenbach
Wildpark Willingen

Niedersachsen
Sealife Hannover
Salztal Paradies (Erlebnisbad und Ferienwelt)
Tierpark Ströhen
Erlebnis- & Sportwelt Nettebad Osnabrück
Tropicana Erlebnisbad Stadthagen
Erlebnisbad Ronolulu Rotenburg
Snow Dome Bispingen
Phaeno Wolfsburg
Zoo Osnabrück
Zoo Hannover

NRW
Aktivi Kinder Abenteuerland
Alma Park
Alpenpark Neuss
Bubenheimer Spieleland
Eloria Erlebnisfabrik Bottrop
Hochwildpark Kommern
Ketteler Hof
Legoland Discovery Centre Oberhausen
Märchenwald Altenburg
Phantasialand
Sea Life Königswinter
Sea Life Oberhausen
Zoom Erlebniswelt

Rheinland-Pfalz
Eifelpark
Holiday Park Pfalz
Sea Life Speyer
Wildpark Daun

Sachsen
Elbe-Freizeitland
Miniaturpark „Die Kleine Sächsische Schweiz“

Sachsen-Anhalt
Pullman City Harz

Schleswig-Holstein
Sea Life Timmendorfer Strand
TOLK-SCHAU Familien-Freizeitpark

Thüringen
Freizeit- und Erholungspark Possen
Inselsberg Funpark
Märchenwald Saalburg
Erlebniswelt Feengrotten


Vergnügungsparkbesuche für Kinder & Jugendliche

Brigitte Roy – Unermüdlich im Einsatz

Weihnachten steht vor der Tür

Zwischen dem Kinderhilfswerk ICH – Inter-NATIONAL CHILDREN Help e.V. und Brigitte Roy, Inhaberin des Blumenfachgeschäfts Roy, in der Krebshäger Str. 8 a in Stadthagen, besteht seit Jahren in jeder Hinsicht eine enge Verbindung.

Das ganze Jahr über sammelt Brigitte Roy Kinderkleidung, die über den ICH e. V., vor allen Dingen in die osteuropäischen Regionen, geliefert wird.

Brigitte Roy meint: Wir leben in einer Wegwerfgesellschaft, doch die Kleidung, die ich für das Kinderhilfswerk sammle, schaue ich durch, reinige sie, verpacke sie und über den ICH e. V. kann ich Menschen damit glücklich machen.

Außerdem steht sichtbar in ihrem Ladengeschäft eine ICH Cent-by-Cent Sammeldose. In dieser landen nicht nur Cents und blanke Eurostücke, sondern oftmals auch Euroscheine. In der aktuell am 13. Oktober übergebenen Sammeldose, die Dieter F. Kindermann in Empfang genommen hat, war ein Betrag in Höhe € 346,50 enthalten.

Dieter F. Kindermann ist dankbar über die langjährige, zuverlässige Partnerschaft und freut sich darauf, dass die Sammeldosen aus dem Hause Roy auch weiterhin Hilfe leisten können.

Handy-Sammeltonne für das KRH Klinikum Neustadt am Rübenberge

Das in Stadthagen ansässige „Kinderhilfswerk ICH – Inter-NATIONAL CHILDREN Help e.V.“ ist weltweit aktiv, aber natürlich auch in unserer Region.

Der Vize-Präsident von ICH e.V. – Jürgen R. Grobbin – hat vor kurzem an Schwester Nadine Holste vom KRH Klinikum Neustadt am Rübenberge eine Handy-Tonne übergeben.

Die Idee der Handy-Tonne wird damit weiter Schritt für Schritt umgesetzt. Denn Millionen von Handys liegen in Schubladen, obwohl die Rohstoffe wiederverwertet werden können. Und so werden blaue Tonnen an markanten Punkten aufgestellt, in denen Alt-Handys „entsorgt“ werden können. Diese werden dann einem zertifizierten Betrieb übergeben, der dem Kinderhilfswerk dafür Spenden übermittelt, um damit die ehrenamtliche Arbeit weiterzuführen. Infos unter www.handy-tonne.de

Dazu Nadine Holste, die zusammen am 6. Oktober 2021 mit ihrem Ehemann zu ehrenamtlichen Botschaftern ernannt wurde: „Ich freue mich, dass die Klinikleitung der Aufstellung einer Handy-Tonne zugestimmt hat und wir damit nicht nur Recycling betreiben können, sondern auch mit den daraus folgenden Spenden die ehrenamtliche Arbeit für Kinder weiter erfüllen können.

Wer ebenfalls Platz für eine Handytonne hat, wendet sich bitte an info@ichev.de

Kinder im afrikanischen Benin benötigen Hilfe

Foto: v.L. Félicité mit Helfern und Kindern


Magdalena Koller aus Steinbergen macht sich stark

Magdalena Koller kümmert sich seit Jahren um ein Kinderhilfsprojekt in Benin und bereits mehrfach konnten auch Hilfsgelder von unserem Kinderhilfswerk ICH – Inter-NATIONAL CHILDREN Help e.V.  gewährt werden.

Diese gehen eins zu eins, also ohne jeglichen Abzug nach Benin. Wenn man einmal schaut, dass mit den bisherigen Spendengeldern bereits viel erreicht werden konnte, dann erkennen wir, dass weltweit große Unterschiede in der Wertigkeit eines Euros bestehen. Hilfe, die ankommt, weil wir es kontrollieren!

Für Benin sind Magdalena Koller und Félicité die Garanten, dass die Hilfsmittel wirksam angewandt werden, wissen wir doch gemeinsam, dass Bildung ein hohes und wichtiges Gut ist. Daher haben wir weitere 200 Euro als Unterstützung zugesagt und überwiesen.

Gerne können Sie dieses Projekt zweckgebunden mit einer Spende unter dem Stichwort „Benin“ unterstützen. Alle Spendenmöglichkeiten auf www.ichev.de/helfen-sie-ich

Kinderhilfswerk ICH e.V. sammelt Geld für Flutkatastrophe

Hilfe, die ankommt, weil wir es kontrollieren!

Bereits in der Vergangenheit hat der ICH e.V. sich während Hochwasserkatastrophen engagiert. So konnten während des Elbe-Hochwasser Tonnen an Sachgütern und auch Geldmittel verteilt werden.

Auch während dieser Flutkatastrophe wird es Menschen und Gruppen geben, die nicht direkt von staatlichen Hilfsmaßnahmen erfasst werden und zunächst mit ihren Nöten allein bleiben. Wir kennen die Situationen: Wenn das Wasser versiegt ist, bleibt Schlamm, Unrat, Ratten und mit großer Wahrscheinlichkeit eine gewaltige Mückenplage. Unter diesen Umständen sich um das Wohlergehen der Familie, des Hausstands und der eigenen Zukunft kümmern zu müssen – eine einzige Qual.

Die Hilfsbereitschaft unserer Mitbürger*innen ist groß, doch die Lager, die zur Verfügung gestellt wurden, sind bereits übervoll mit Sachspenden, sodass tunlichst zurzeit keine Sachgüter mehr angeliefert werden sollten. Daran halten auch wir uns. Stattdessen bieten wir allen an, die Menschen mit einer Geldspende zu unterstützen. Wenn Sie dies tun, bekommen sie von uns auch eine ordnungsgemäße Spendenquittung, die Sie steuerlich nutzen können. Einzige Voraussetzung ist die vollständige Angabe Ihrer Adressdaten.

Lassen Sie uns den Menschen gemeinsam Helfen und die Werte unserer Solidargemeinschaft hochhalten!

Unsere Spendenkonten lauten:

Sparkasse Schaumburg | IBAN: DE39 2555 1480 0470 0519 88
Volksbank Hameln-Stadthagen | IBAN: DE68 2546 2160 0108 6006 00
Stichwort: Hochwasserkatastrophe

Eine weitere Berichterstattung über die Verwendung der Spendengelder folgt.

ICH e.V. Botschafter Fritz Backhaus on tour

Oben link: Fritz Backhaus mit Dieter F. Kindermann


 

Der erfolgreiche Physiotherapeut Fritz Backhaus aus Esens war überhaupt einer der allersten Botschafter für das Kinderhilfswerk Inter-NATIONAL CHILDREN Help e.V. Vor 14 Jahren waren Backhaus und ICH e.V. Präsident Dieter F. Kindermann auch gemeinsam auf der damals noch frei zugänglichen Krim, denn dort fanden die ersten Delphintherapien für schwerstbehinderte Kinder statt.

Wie noch heute so galt schon damals: Hilfe, die ankommt, weil wir es kontrollieren. Damals sind beide in den Flieger gestiegen, um über Wien auf der Krim zu landen, um die Therapiemaßnahmen vor Ort in Augenschein zu nehmen. Erfahren, dass es Delphintherapien gibt, hatten die beiden über eine Fernsehsendung im ORF (dem österreichischen Fernsehen). Die erste Anfrage, eine solche Therapie zu finanzieren, kam tatsächlich aus der Region Ostfriesland.

Backhaus engagiert sich seit Jahren intensiv für das Kinderhilfswerk. Er organisierte Sportveranstaltungen, stellt Spendendosen auf, sammelt sie wieder ein und zahlt die Gelder auf das ICH e.V. Spendenkonto ein. Er ist schon lange caritativ tätig – Menschen in Not, dafür hat er immer ein offenes Ohr.

Seit einiger Zeit besitzt Backhaus einen kleinen Anhänger, der u.a. die Werbung vom Kinderhilfswerk trägt. Damit macht er sein Engagement für den ICH e.V. sozusagen auch „rollend“ publik. Für viele Menschen aus der Region ist er der direkte Ansprechpartner für Hilfsgesuche, aber auch für Spenden, die er im Auftrag des ICH e.V. entgegennimmt.

www.physio-backhaus.de

 

Niemand geht so ganz – In Gedenken an Rouven Tyler

Wenn man über eine ganz besondere Stimme aus Schaumburg spricht, dann wissen viele, dass damit Rouven Tyler gemeint ist. In Rouven vereinten sich viele besondere Dinge, die ihn auszeichneten. Er war besonders liebenswürdig, aufrichtig, ging mit Menschen auf Augenhöhe um, hatte – wie Musiker sagen – eine Röhre, eine Stimme, die unverwechselbar war und somit unvergessen bleiben wird.

Rouven wurde am 12.08.2017, nachdem er schon für längere Zeit für den ICH e.V. ohne Honorar zugunsten unserer Schützlinge aufgetreten ist, zum Botschafter ernannt. Er war darüber genauso stolz wie wir.

Rimkus Trauerannonce SNRouven oder André – wie immer wir ihn auch genannt haben – ist von uns gegangen und hinterlässt eine große Lücke bei vielen Menschen. Wir danken Rouven für seinen Einsatz und werden in ehrenvollem Gedenken für alle Zeit in seiner Nähe sein

Rimkus SN

Sauberes Wasser ist Lebenselixier

Ehrenmitglied Ingrid Küpper spendet Brunnen für Ghana

Wasser bedeutet Leben, das weiß bei uns jedes Kind. In Europa – in den meisten Teilen jedenfalls – verhält es sich mit dem Wasserkonsum, vor allem von Trinkwasser, wie folgt: Hahn auf und laufen lassen. Wasser gibt es anscheinend im Überfluss.

Ganz anders verhält es sich auf dem afrikanischen Großkontinent. Viele Menschen leiden unter grauenhaften Zuständen. Mensch und Tier dursten und oftmals ist das Wasser absolut ungenießbar. Dieter F. Kindermann, Präsident des ICH e.V., hat bei seinen diversen Besuchen in verschiedenen Ländern Afrikas aus eigener Anschauung erlebt, wie dramatisch die Zustände sind.

Ingrid Kuepper spendet Brunnen fuer Ghana Bild 2 Kind trinkt aus Pfuetze
Kind muss aus Wasserpfütze trinken

Ingrid Küpper, Ehrenmitglied im ICH e.V., hat eine zweckgebundene Spende für die Projekte, die König Céphas Bansah in seiner Region realisiert, geleistet. Im Juni ist der Brunnen fertiggestellt worden.

Ingrid Kuepper spendet Brunnen fuer Ghana Bild 3

Mit großem Dank feierten die betroffenen Menschen in Ghana begeistert die Einweihung des Brunnens.

Im kommenden September plant der ICH e.V. Präsident eine Reise nach Ghana, denn zu den Grundfesten des ICH e.V. gehört der Grundsatz: Hilfe, die ankommt, weil wir es kontrollieren!

Kinderhilfswerk ICH e. V.  unterstützt Europäisches Missionswerk – hier: Ukraine

Bild oben: Verladung in Delmenhorst. Blacky Dräger lädt Tische und Stühle in den LKW


Im europäischen Nachbarland, der Ukraine, herrscht noch immer große Not

Kliniken und Arztpraxen, die hier in Deutschland aufgelöst werden, haben für gebrauchte Betten, medizinische Geräte – ebenso wie Schulen, die neu bestückt werden, für gebrauchte Schulmöbel – keinerlei Verwendung.

Schulmoebel Ukraine Betten 1

Anders sieht es aus z. B. in unseren europäischen Nachbarländern, Bulgarien, Rumänien und auch in der Ukraine.

Schulmoebel Ukraine OlgaOlga Tape organisiert für das Europäische Missionswerk Hilfsgütersammlungen und begleitet auch die Transporte direkt in die Ukraine. Für sie, als gebürtige Ukrainerin, ein besonderes Bedürfnis.

Sie kennt die Nöte vor Ort und sorgt für gerechte Verteilung. Seit 2019 besteht eine enge Zusammenarbeit zwischen Olga Tape und dem Kinderhilfswerk ICH – Inter-NATIONAL CHILDREN Help e. V.

 

Mehrere 40-Tonner Lastzüge an Hilfsgütern konnten aus Stadthagen und über die Kontakte des ICH e. V. für die Ukraine verladen und geliefert werden.

Schulmoebel Ukraine Schule 1

In der aktuellen Ladung befanden sich als „Beiladung“ 100 Stühle und die passende Anzahl von Tischen, initiiert von ICH Vize-Präsident, Jürgen R. Grobbin und Blacky Dräger (Hausmeister in der Grundschule an der Beethovenstraße in Delmenhorst) und Sacha Wohnig, beides Moderatoren bei Radio 90vier. Geladen hatte der Lastzug bereits 10 Klinikbetten für Erwachsene und ein Kinderbett.

Schulmoebel Ukraine LKW 3

Olga Tape berichtet in Wort und Bild laufend über die Verteilungen und auch hier gilt: „Hilfe kommt an, weil wir es kontrollieren.

 

TV-Star Robbie hilft Kinderhilfswerk ICH

Petra Marina Duss (Foto oben) hat ein Buch veröffentlicht

Die TV-Serie „Hallo Robbie“ ist vielen noch geläufig. Seinerzeit mit TV-Star Karsten Speck, war diese Serie ein Renner im ZDF, Robbie ist ein Superstar.

Mittlerweile lebt Robbie mit seinen menschlichen Eltern im spanischen Benidorm und arbeitet – sofern Corona dieses erlaubt – mit schwerstbehinderten Kindern im therapeutischen Bereich, natürlich angeleitet durch Petra und Roland Duss.

Als Dieter F. Kindermann Robbie in Spanien besuchte, war auch ein schwerstbehinderter junger Mann, Steven aus Frankfurt, gefördert durch den ICH e.V., dabei und Petra Duss erzählte von ihrem Gedanken, ein Buch mit dem Titel: „Robbie – eine Freundin fürs Leben“, zu schreiben. Und so wurde es dann auch. Das Buch mit einem Vorwort von Dieter F. Kindermann ist im NIBE Verlag (www.nibe-media.de) unter ISBN: 978-3-96607-80-5 erschienen und über den Buchhandel zu beziehen. Von jedem Buch, das erworben wird, erhält der ICH eine Spende in Höhe € 0,50.

Petra Marina Duss 002 Das Buch Eine Freundin fuers Leben scaled

Steven, der insgesamt 68x operiert werden musste, erinnert sich gern an die Therapiestunden mit Robbie und wünscht sich, wieder nach Spanien reisen zu dürfen. Selbstverständlich will das Kinderhilfswerk Steven diesen Wunsch erfüllen. Jeder, der also dieses Buch erwirbt, hilft mit, Stevens Wunsch zu erfüllen. Wohnen wird Steven mit seiner Mutter – Steven benötigt nahe Begleitung – in der ebenfalls vom ICH geförderten Pequeño Rancho, die von Angelika und Mario Riegmann-Matthies geführt wird.