Organisation „Wir sind Schaumburg“ – ICH e. V. unterstützt

Dass in ganz Deutschland sich in schwierigen Situationen, wie z. B. in der großen Hochwasserkatastrophe, hilfsbereite Menschen zusammenfinden, zeigt, dass wir an manchen Stellen verloren geglaubte Kräfte mobilisieren können und viele Helfer*innen sich aufmachen und bis an die Grenzen der eigenen körperlichen Erschöpfung aktiv sind.

Auch aus der Region Schaumburg sind diverse hilfsbereite Menschen aktiv. Sie haben Sachgüter und notwendige Geldspenden gesammelt und auch eingekauft, z. B. Trinkwasser, Hygieneartikel, Windeln, Haushaltsgeräte, aber auch Reinigungsutensilien, angefangen von Schwämme, Lappen, bis hin zu Schaufeln, Spaten und Eimer. Ein weiterer wichtiger Posten waren u. a. Gaskocher, denn bekanntermaßen fehlt es an vielen Gegenständen des täglichen Lebens, sodass auch Geräte zum einfachen Zubereiten von Essen fehlen. Dazu gehören natürlich auch Töpfe, Geschirr, Besteck und vieles andere mehr.

Großes Lob gilt der privaten Hilfsinitiative „Wir sind Schaumburg“, die vom ICH e. V. nicht nur mit Sachgütern, sondern auch mit Geldmittel unterstützt wurden und werden.

Allen Helfer*innen ist bewusst, dass die geleisteten Ersthilfen wirklich nur als solche bezeichnet werden können. Das wahre Ausmaß der noch notwendigen Hilfen ist noch nicht vollständig erfasst. Auf den Spendenkonten des ICH e. V. bei der Sparkasse Schaumburg: IBAN DE39 2555 1480 0470 0519 88 und der Volksbank in Schaumburg: IBAN DE68 2546 2160 0108 6006 00 unter dem Stichwort: Hochwasser 2021 sind diverse Spenden eingegangen. Diese werden 1:1 für die Flutkatastrophe und ihre Opfer Verwendung finden.

Kinderhilfswerk ICH e.V. spendet für Kinder und Feuerwehr

Foto oben: Jens Tegeler / Samtgemeindebürgermeister Mike Schmidt / Dieter Kindermann


Samtgemeindebürgermeister Mike Schmidt empfängt ICH-Präsidiumsmitglieder

Dass wir in Schaumburg ein international agierendes Kinderhilfswerk haben, weiß mittlerweile jedes Kind. Der Sitz des Kinderhilfswerks befindet sich in der Kreisstadt Stadthagen.

Zu verschiedenen Einrichtungen, die im humanitären Bereich tätig sind, besitzt der ICH e.V. aktive Verbindungen, u. a. auch zum Ümmesüss Umsonstladen. Das heißt, dass sich die beiden Organisationen im Bedarfsfall gegenseitig unterstützen.

Am 15.02.2021 empfing Samtgemeindebürgermeister Mike Schmidt zwei Mitglieder aus dem ICH-Präsidium, nämlich den Präsidenten Dieter F. Kindermann sowie den Vizepräsidenten Jens Tegeler. Die beiden kamen nicht mit leeren Händen. Für die freiwillige Feuerwehr wurden 50 Liter Handdesinfektionsmittel übergeben und für KiTa-Kinder und Schüler 500 Fläschchen Dulgon Handdesinfektionsmittel mit je 125 ml Inhalt. Der ICH versprach bei Bedarf auch noch weitere Lieferungen und darüber hinaus Kindern in Not, im Rahmen des Möglichen, Unterstützung zu geben. Der Verwaltungschef zeigte sich sehr erfreut über die Spenden und weiß auch schon, in welcher Form die Verteilung stattfinden wird.

Schmidt und Kindermann kennen sich seit einigen Jahren in den jeweiligen Funktionen, unter anderem ist Dieter F. Kindermann „Nenndorfer mit Leib und Seele“ zumindest hat er viele Jahre seiner Kindheit in Bad Nenndorf verbracht und darauf ist er stolz und mittlerweile auch offizielles Fördermitglied im 2020 gegründeten Museum Bad Nenndorf e.V.

 

 

 

 

DRK Tafel erhält Unterstützung durch Kinderhilfswerk ICH e.V.

ICH-Netzwerk dient partnerschaftlich

Das Kinderhilfswerk ICH e.V. mit Sitz in Stadthagen arbeitet in vielen Ländern und pflegt Verbindungen zu Förderern in ganz Deutschland.

So werden täglich Hilfsgüter angeliefert, oft auch Lebensmittel. Das DRK Schaumburg (www.drk-schaumburg.de) betreibt seit vielen Jahren Tafeln und einer der Gründungsunterstützern ist der Präsident des Kinderhilfswerks, Dr. e.h. Dieter F. Kindermann. (Infos zu den Tafeln hier: www.drk-schaumburg.de/angebote/existenzsichernde-hilfe/tafeln.html)

Zwischen den handelnden Personen des DRK und ICH besteht eine langjährige und freundschaftliche Beziehung. Wann immer möglich, leitet der ICH e.V. Hilfsgüter an das DRK weiter. So kann es sich um Kleidung ebenso handeln wie um Lebensmittel.

Laufend erhält die Tafel direkt vom Kinderhilfswerk palettenweise somit auch Nahrungsmittel. Großer Dank gilt wieder einmal der Firma „Freche Freunde“ (www.erdbaer.de | www.frechefreunde.de). Heute wurden wir erneut großzügig bedacht und können Hilfe leisten, weil wir Hilfe bekommen. Die Leiterin der Tafeln, Heidi Niemeyer, verteilt die Ware gleichermaßen auf die DRK-Tafelstandorte. Somit können die Kunden schon am Folgetag davon profitieren.

Zwischen dem DRK und ICH e.V. besteht aktive Partnerschaft, auch hier gilt: Gemeinsam Stärke zu zeigen.

ICH e.V. spendet 1000 kg Zahnpflege-Produkte an „Die Tafel“

Dilara Tolus Engagement ist bemerkenswert

Fünf Paletten Zahnpflege-Produkte wurden Anfang der Woche nach Stadthagen geliefert. Ehrenamtliche Mitarbeiterin, Dilara Tolu, kümmerte sich um die gesamte Abwicklung der Spende, von der Zusage über den Transport bis zur Verteilung. Großartige Leistungen erbringt die Mutter von zwei Söhnen innerhalb kurzer Zeit.

Vier von fünf Paletten hat Dilara Tolu kurzfristig zuhause untergebracht und dann dem DRK / Die Tafeln in Schaumburg zur Abholung zur Verfügung gestellt.

Eine der Paletten befindet sich noch im Lager des ICH e. V. Die Verteilung wird zu gegebener Zeit stattfinden.

Dilara Tolu unterstützt uns bei der Aufstellung der Sammeldosen und natürlich der Pflege dieser.

Auf dem Foto ist ihr Sohn Berat mit einer vollen Spendendose mit dem Inhaber von MyDöner (Nordsehler Straße, Stadthagen), Engin Alkas, zu sehen.

Sie sammelt außerdem weiterhin Sachspenden von Firmen. Diese hat sie bereits Ende Juli dem Kinderhilfswerk zur freien Verteilung ausgehändigt.

Wir bedanken uns sehr herzlich bei Dilara Tolu für ihr Engagement!