Spedition LOGISTREAM unterstützt Hilfstransporte

Marcus Mielke, Gesellschafter Geschäftsführer der Logistream GmbH (www.logistream.eu), ist seit Jahren Mitglied und Förderer des Kinderhilfswerks ICH – Inter-NATIONAL CHILDREN Help e. V.  und gehört mit seinem Unternehmen zu denen, die ohne Wenn und Aber helfen. Die Spedition LOGISTREAM unterstützt Hilfstransporte, wann immer es geht.

Hilfstransporte nach Spanien, Rumänien, einschließlich der innerdeutschen Sammeltransporte, übernimmt im Rahmen des Möglichen kostenlos die Logistream GmbH. Es handelt sich nicht nur um das zur Verfügung stellen von Ladeflächen bzw. ganzen Zügen, sondern selbstverständlich auch um die Zurverfügungstellung von Personal zum Be- und Entladen sowieso der Fernfahrer. Der Titel „Spedition LOGISTREAM unterstützt Hilfstransporte“ wird diesem Berg an Arbeit nicht gerecht.

Wieder einmal – am 25. November 2021 – lädt ein Hilfstransport für Sibiu / Rumänien in Stadthagen und geht umgehend auf die große Reise (ca. 1.700 km quer durch Deutschland, Tschechien, Slowakei, Ungarn – nach Sibiu). Wenn alles gutgeht, ist der Fahrer Viorel Comoriejv (Logistream GmbH) nach ca. 30 Stunden am Ziel.

In Sibiu werden die Hilfsgüter – es handelt sich um Spielzeug, Kinderkleidung, Kinderfahrräder, Kettcars, Dreiräder und 1.000 FFP2 Masken ¬– von den Eheleuten Dragusin, die für das Unternehmen der Tegeler Gruppe (tegeler Gruppe SRL in Sibiu – www.tegeler-gruppe.de) vor Ort tätig sind, erwartet. Dorina Aulich wird ebenfalls nach Rumänien reisen und dort die Hilfsgüter bei den Ärmsten der Armen verteilen.

Unsere Garanten in Rumänien:

Delia Dragusin, Andreea Tegeler & Dorina Aulich

Hilfe, die ankommt, weil wir es kontrollieren! Das ist der wichtigste Grundsatz für Hilfstransporte, die wir mit allen Helfer*innen leben. Von den Verteilaktionen, die im Dezember – wenn in Rumänien schon tiefer Winter herrscht – durchgeführt werden, erhalten wir entsprechende Berichte.

 

Allgemeine Informationen finden Sie auf www.ichev.de.

 

Dorina Aulich liefert Hilfsgüter direkt ins Waisenheim

Dorina Aulich und Moldovan Onoriu in Sibiu


Rumänische Kinder werden beglückt, Kleidung und Spielzeug zu Weihnachten

Die für den ICH e.V. ehrenamtlich tätige Mitarbeiterin Dorina Aulich ist mit einem direkten Hilfsauftrag ins rumänische Sibiu (Hermannstadt) gereist und hat die dort lebenden Waisenkinder – rund 150 an der Zahl – mit Hilfsgütern versorgt. Direktor Moldovan Onoriu, vom staatl. Kinderheim und sein Pflegeteam sind sehr glücklich darüber. Die Hilfsgüterlieferungen des ICH e.V. kommen nun zuverlässig, seit mehreren Jahren, dort an. Auch hier gilt: Hilfe kommt an, weil wir es kontrollieren.

Dorina Aulich vor dem Waisenheim 002

Der ICH e.V. hat z.B. in 2018 einen Kinderspielplatz errichtet, seinerzeit waren nicht nur die amtierende Bürgermeisterin Sibius, Astrid Fodor, der in Deutschland tätige rumänische Botschafter S.E. Dr. h.c. Emil Hurezeanu, sondern auch die First-Lady, Carmen Johannis, zur feierlichen Einweihung anlässlich der Übergabe des Spielplatzes direkt am Ort des Geschehens.

Die nächste Hilfsgüterlieferung ist bereits für Mitte / Ende Januar geplant. Dorina Aulich wird mit einem großen Transporter – bereits in Stadthagen lagernde Hilfsgüter, bestehend ebenfalls aus Kleidung und Spielzeug, aber auch medizinische Geräte – nach Sibiu bringen.