Aral Center Stadthagen spendet 6.000,- €

Auf dem Foto vlnr: Dr. Dieter Kindermann, Gülten Tanrikulu, Maik Beermann, Bernd Höhle. Foto Dietmar Nadolny

Chefin Gülten Tanrikulu ist überzeugte Förderin

2005 wurde das Kinderhilfswerk Inter-NATIONAL CHILDREN Help e.V. gegründet. Im September beginnt das 15 Jahr des Bestehens.

Seit nunmehr 13 Jahren stehen an verschiedenen Orten – in ganz Deutschland – Cent-by-Cent Spendendosen. So bezeichnet sind die Spendendosen des ICH e.V.

Die erste Cent-by-Cent-Dose fand ihr zuhause in der ARAL Tankstelle von Gülten Tanrikulu. Gül, so die Abkürzung von Gülten, heißt übrigens Rose. So ist die Unterstützung die aus dem ARAL-Center in Stadthagen zu vergleichen mit einer blühenden Rose. Auch blühende Rosen, so ICH Präsident Dieter F. Kindermann, erfreuen die Herzen der Menschen.

In den Jahren kamen über 6.000,- € in Cent- und Euro-Münzen und sogar Scheinen zusammen. Laufende Mittel werden benötigt, um die ehrenamtliche Arbeit des ICH e.V. möglich zu machen.

Zusammen mit dem ICH-Schirmherrn MdB Maik Beermann und den Botschaftern Bernd Höhle und Dietmar Nadolny fand ein Treffen im ARAL-Center statt, um einmal gemeinsam Dank zu sagen. Danke für die Bereitschaft der laufenden Unterstützung.

Alle vorgenannten sagten nicht nur Danke, sondern berichteten auch Gülten Tanrikulu von den vielen Aktivitäten des ICH e.V., gerade auch in den heimischen Landkreisen Schaumburg und Nienburg. Gülten Tanrikulu war hocherfreut über die ausgesprochene Wertschätzung und übergab gleichzeitig zwei randvolle Cent-by-Cent-Spendendosen und nahmen neue in Empfang.

Als kleines Dankeschön erhielt sie ein vom König von Ghana signiertes Buch und ein Gebinde aus Sonnenblumen. Der ICH e.V. sucht und benötigt weitere Aufsteller – denn das Aufstellen einer Spendenbox kostet nichts – doch viele Cents ergeben einen Euro und der ICH e.V. kann wirksam leisten.