ICH e.V. hilft Ureinwohnern in den Urwaldgebieten von Paraguay

vl: Dieter F. Kindermann, Dr. med. dent. Hans-Lothar Amelunxen, Karl-Werner Coith (die gute Seele, die immer mit anpackt)

 

Dr. med. dent. Hans-Lothar Amelunxen leitet Projekt vor Ort im Chaco Paraguayo

Seit 12 Jahren arbeitet der sich in Deutschland bereits im Ruhestand befindende Zahnmediziner Dr. Hans-Lothar Amelunxen im Chaco-Urwaldgebiet in Paraguay.

Mittlerweile haben sich die Wege der Hilfsorganisation ICH e.V. und Dr. Amelunxen nicht nur gekreuzt, sondern es hat sich eine ergänzende Zusammenarbeit entwickelt. Dr. Amelunxen ist fest im Kinderhilfswerk engagiert und zudem an der Universität in Guairá akkreditierter Zahnmediziner. Er ist für Fort- und Weiterbildungen, aber auch – in Zusammenarbeit mit dem katholischen Orden OMI- für Einsätze in den zum Teil schwer zugänglichen Missionen im paraguayischen Busch zuständig. Selbst dort fordert die Zivilisation ihren Tribut. Längst versorgen fahrende Händler die Erwachsenen u. A. mit Alkohol, die Kinder mit Süßigkeiten. Obwohl viele Indigene bettelarm sind, teilweise ohne festes Dach, ohne Anbindung an ein Schulsystem, ohne ärztliche Versorgung und zudem auch durch Mangelversorgung an Nahrungsmitteln geplagt werden, leiden diese Menschen bereits unter Zivilisationskrankheiten. Viele Kinder haben Karies in schlimmster Form.

Dr. Amelunxen organisiert und leitet die Teams bestehend aus deutschen ZahnarztInnen und Begleitpersonal (gern auch StudentInnen der Zahnheilkunde), die Jahr für Jahr während ihrer Urlaubszeiten auf eigene Kosten bzw. mit geringsten Mitteln vom ICH e.V. notwendige zahnmedizinische Hilfe leisten.

Wenn Sie dieses Projekt unterstützen wollen, können Sie eine zweckgebundene Spende auf das ICH e.V. Spendenkonto leisten.

Sparkasse Schaumburg
IBAN: DE39 2555 1480 0470 0519 88
Stichwort: Chaco

Für weitere Information : www.zahnarzt-im-chaco.jimdo.com