Lions Club Neubrandenburg unterstützt Afrikahilfsmaßnahmen

Auf dem Fotos von links: der amtierende Präsident des Lions Club Neubrandenburg Ralf Miereck und der Präsident des Kinderhilfswerkes ICH e.V. Dr. Dieter F. Kindermann

.

Kinderhilfswerk Inter-NATIONAL CHILDREN Help e.V. erhält Förderung

Alles Leben besteht aus Wasser. Der menschliche Körper ungefähr zu 70 %, so jedenfalls in den Ländern, in denen ausreichend Wasser zur Verfügung steht. Wie sieht es aber beispielsweise in afrikanischen Ländern aus, wo Menschen um das überlebenswichtige Wasser kämpfen müssen, von Regenzeiten abhängig sind, wo Dürre das Leben gefährdet und manche Menschen und Tiere nur aus Haut und Knochen bestehen? Eins ist sicher: Ohne Wasser gibt es kein Leben.

Der Lions Club Neubrandenburg unter der Leitung vom amtierenden Präsidenten Ralf Miereck hat das auch in Afrika engagierte Kinderhilfswerk ICH e.V. (www.ichev.de), vertreten durch den Präsidenten Dieter F. Kindermann aus Stadthagen und Jens Brammann (ehrenamtlicher Mitarbeiter des ICH e.V. aus Neubrandenburg) zum Vortrag eingeladen, um über die Aktivitäten des Kinderhilfswerks zu berichten.

Eindrucksvoll waren vor allen Dingen die gezeigten Bildvorträge von den ICH e.V. Botschaftern Neema Herberg (Tansania) König Céphas Bansah (Ghana). Ein Filmvortrag von Costa Cordalis sowie ein Besuch im Deutschen Bundestag wurden ebenfalls präsentiert. Kindermann führte auch verbal durch die Vorträge und beantwortete alle Fragen der über 20 Personen zählenden Gruppe der Lions Mitglieder. Ein reger und interessanter Informationsaustausch fand statt. Auch Lions Präsident Miereck hat sich bereits in den vergangenen Jahren intensiv mit dem Thema Wasser für Tansania beschäftigt und sich dafür engagiert. Er besitzt einen großen Erfahrungsschatz und konnte den Vortrag bestens untermauern und kommentieren.

Am Ende des Vortrags bzw. der Diskussion kam es zu einem feierlichen Akt. Der ICH e.V. erhielt für seine Afrikaaufgaben einen Spendenscheck in Höhe von 1.500,00 €. Darüber hinaus erhielt Dieter F. Kindermann ein spezielles persönliches Präsent aus der Reihe „Medaillen von Meissen“.

Dieter F. Kindermann bedankte sich von ganzem Herzen und fühlte sich sehr geehrt. Er versprach, dass auch der Lions Club zu jeder Zeit den ICH e.V. um Hilfe bitte könne – egal, ob für bestimmte Projekte oder für Verbindungen aus dem Netzwerk. Kindermann merkte an, dass Organisationen, die Gutes tun, sich gegenseitig unterstützen müssten. Das sehe er als Verpflichtung, ebenso wie die Lions.