Newsletter-Aktuell

Neuigkeiten: 1. November 2019 (für Oktober und November)

Kinderhilfswerk ICH – Inter-NATIONAL CHILDREN Help e.V.

Dieser aktuelle Monats-Newsletter ist auch hier als PDF verfügbar


Liebe Mitglieder, Freunde und Förderer des ICH e.V.,

in den vergangenen Wochen konnten wir mit Freude wieder viele Aktionen für unser Kinderhilfswerk er-fahren und bedanken uns recht herzlich bei allen Aktiven und Spendern. In diesem Newsletter geben wir Ihnen einen Überblick dieser Hilfeleistungen. Viel Spaß beim Lesen unsere aktuellen News.


Die Themen in diesem Newsletter:

1. Aufruf unseres Präsidenten Dr. Dieter Kindermann
2. Die Nacht der Stars in Bad Vilbel
3. Wirbelsturm vernichtete „ICH e.V. Garden“ (Assam/Indien)
4. Wer kann einmalig Spenden von Dortmund nach Ludwigshafen mitnehmen?
5. Spendenaktion mit Radio 90.vier brachte über 5.000 Euro für eine Auto-Rollstuhlrampe
6. Unternehmerin Renate Völkel-Hanne zur Sonderbeauftragten im Kinderhilfswerk ICH e.V. berufen
7. Meilenweit gegangen – Marathon-Team wurde anlässlich einer ICH e.V. Gala geehrt
8. Stadthäger Apotheker Pusch unterstützt seit vielen Jahren
9. Die Handysammelaktion geht weiter
10. Hilferuf – Mit Assistenzhund endlich leben lernen
11. Schulranzen-Set an den Sozialfonds der Stadt Rehburg-Loccum
12. Dr. Dieter Kindermann zu Gast bei Radio 21 und Radio 90.vier
13. Dankesbrief der Hannelore Kohl Stiftung
14. Kochen für den guten Zweck… und alle machen mit
15. Neue Botschafter bei ICH e.V.: Insa Sophia Cornelius und Johannes Tönnis
16. Klavierkonzert mit Justus Frantz
17. Pressenachlese


 

1) Aufruf unseres Präsidenten Dr. Dieter Kindermann
Liebe Freunde und Förderer unseres Kinderhilfswerkes ICH e.V.

2019 ist fast um – geschafft! Unsere Lager sind randvoll mit Hilfsgütern. Um unsere Hilfsgüter zu transportieren, benötigen wir Transportgelder für LKW-, Container- und Schiffstransporte. Herzlich bitte ich, all die, die uns und damit unseren Kindern in Not helfen können und wollen, um Geldspenden. Dafür danke ich herzlich!

Hilfsgüter sind dann sinnvoll, wenn diese auch ihre Ziele erreichen. Jeder Euro zählt, Hilfe kommt an, weil wir es kontrollieren. Bis 200,00 € reicht dem Finanzamt der Überweisungsbeleg, dennoch stellen wir für jeden Betrag, der unser Spendenkonto erreicht eine offizielle Spendenquittung aus.

Alle Spendenmöglichkeiten unter https://www.ichev.de/helfen-sie-ich/

Noch einmal bedanke ich mich und wünsche Ihnen vom Herzen alles Gute.

Ihr Dr. Dieter Kindermann


 

2) Die Nacht der Stars in Bad Vilbel – Alle Künstler traten ohne Honorar auf

Peggy March, Bata Ilic, Maren Gilzer, Patrick Himmel, Olga Orange, Maurice Fuchs, um nur einige Namen zu nennen, bereiteten einen zauberhaften Abend. Dieser wurde hervorragend organisiert und moderiert von Olga Orange, Patrick Himmel und Maren Gilzer. Sieben Stunden non-stop feierten rund 300 Gäste an gedeckten Tischen diese Stars mit Speis und Trank.

Was wurde gefeiert? Die Herausgabe des neuen Kochbuchs: „Dem Schlager in den Topf geschaut (Weihnachtsedition)“. In diesem haben diverse Förderer für den guten Zweck mitgekocht und somit auch die Auflage – immerhin rund 30.000 – möglich gemacht.

Dr. Dieter F. Kindermann, Präsident des Kinderhilfswerk ICH e. V., war stolz und glücklich so viel Engagements der Künstler zu erleben und auch hocherfreut über die Spendenbereitschaft der Gäste. Maurice Fuchs (11 Jahre jung), jüngster Botschafter des ICH e. V., ging nach seinem gefeierten Auftritt, der eben-falls Jubelströme auslöste, mit der ICH-Sammeldose durch das Publikum und sammelte immerhin 1.460,- Euro.

Besonderer Dank gilt den Großspendern:

Alle Fotos und der gesamte Bericht hier


 

3) Wirbelsturm vernichtete „ICH e.V. Garden“ (Assam/Indien)
ICH e.V. bittet um zweckgebundene Spenden

Liebe Freunde, Förderer und Mitglieder unseres Kinderhilfswerks,

Hilfe zur Selbsthilfe, das ist einer unserer wesentlichen Arbeiten, die wir leisten. So waren wir sehr stolz, als wir vor einigen Jahren – initiiert durch unsere Indien/Nepal Botschafterin Christine Schulze, die das Projekt vor Ort betreut – unseren Inter-NATIONAL CHILDREN Help Garden bauen konnten. Kinder und Jugendliche wurden angeleitet, Gemüse und Früchte anzubauen und konnten somit als Selbstversorger leben. Unabhängig davon fördern wir die Kinder für ihre Schulbesuche.

Ein Wirbelsturm hat jetzt alles zunichte gemacht. Wir benötigen für den Wiederaufbau ca. 4.000 Euro – für Haus, Zaun und Gartenanlage. Für unsere Verhältnisse ein überschaubarer Betrag, für die Region in Indien ohne unsere Hilfe nicht erreichbar.

So bitte ich herzlich um zweckgebundene Spenden unter dem Stichwort „Assam“ auf folgendes Konto mit der IBAN: DE70 2555 1480 0313 2797 39. Spendenquittungen werden ausgestellt (bitte Adressdaten ange-ben). Frau Schulze fliegt in unserem Auftrag voraussichtlich Mitte Oktober nach Indien und nimmt unsere Spenden direkt mit und investiert vor Ort. Kein Cent geht verloren.

Allen, die uns helfen, bin ich sehr dankbar – dies auch im Namen der Kinder und Jugendlich in Assam.

Herzlichst Ihr Dr. Dieter F. Kindermann

Mehr Fotos hier


 

4) Wer kann einmalig Spenden von Dortmund nach Ludwigshafen mitnehmen?

Unsere Mitglieder Monika Lichy und Rolf Zeschky aus der Stadt Wetter in der Nähe von Dortmund haben einige Fahrräder und viele Warnwesten für Ghana gesammelt. Nun wird ein Transport gesucht, der diese Dinge mit zu König Bansah nach Ludwigshafen nehmen kann. Wer diese Möglichkeit hat, sendet bitte eine Mail an grobbin@ichev.de


 

5) Spendenaktion mit Radio 90.vier brachte über 5.000 Euro für eine Auto-Rollstuhlrampe

Benötigt wurden noch ca. 5.200 Euro, um für den neuen vorhandenen VW Caddy eine Rollstuhl-Rampe installieren zu können, damit die Mutter von Mike ihn nicht mehr heben muss, sondern bequem in das Auto schieben kann.

Mike wohnt mit Britta und Wolle in der Nähe von Bremen und ist seit seiner Geburt mit einem Handicap versehen: er war schon immer körperlich eingeschränkt. Für die Autofahrten hatten sie in ihrem älteren VW Caddy einen Spezialstuhl eingebaut, so dass Mike relativ einfach ein- und aussteigen konnte. Durch einen unglücklichen Umstand im Januar, wurde Mike jedoch extrem eingeschränkt. Ein selbstständiges Laufen mit Hilfe eines Laufgestells ist seitdem nicht mehr möglich. Er muss von Britta und Wolle getragen werden, bzw. in den Sitz gehoben werden.

Geld für einen neuen VW Caddys war vorhanden, aber wegen eines schwebenden Verfahrens hat niemand die Kosten für eine Rollstuhlrampe übernommen. Und hier ist Radio 90.vier (www.radio90vier.de) mit Jule Lampe und Jürgen R. Grobbin (beides aktive ICH-Mitlieder) und seinen Hörern aktiv geworden. Innerhalb 3 Wochen konnte der noch benötigte Betrag gesammelt werden.

Foto (C): Peter Kratzmann – www.foto-film-report.de – Spendensammeln beim Vielstedter Bauernhaus

PS: Wenn die Eltern ein anstehendes Verfahren gewonnen haben und der Gegner alle Kosten überneh-men muss, zahlen die Eltern diese von uns geleistete Spende an ICH zurück, damit anderen Kindern gehol-fen werden kann.

Die ganze Story und viele Fotos finden Sie hier


 

6) Unternehmerin Renate Völkel-Hanne zur Sonderbeauftragten im Kinderhilfswerk ICH e.V. berufen

Landkreis Hildesheim und Harzregion erhalten besondere Aufmerksamkeit

Die Unternehmerin Renate Völkel-Hanne, Inhaberin des Reiseunternehmens VÖLKEL incoming – Travel & Destination Management (www.voelkel-incoming.de) aus Sarstedt, vermittelt seit vielen Jahren nicht nur erfolgreich Reisen in alle Welt und betreut ausländische Gäste beim Besuch internationaler Messen hier in Hannover.

Foto: Dieter F. Kindermann, Jens Tegeler, Renate Völkel-Hanne, Andreas Lenz freuen sich gemeinsam. Foto: Lutz Bierwirth

Sie hat durch die Zusammenarbeit mit dem Stardirigenten und Pianisten Justus Frantz Gefallen gefunden an der Organisation von Konzerten und Konzertreisen und begleitet die Reisenden, die Justus Frantz auf seinen internationalen Konzerten in Italien, Russland, Gran Canaria, Südafrika und vielen anderen Ländern erleben möchten, auch persönlich.

Bekannt ist sie auch durch ihr langjährig gelebtes soziales Engagement. Kindern in Not zu helfen, ist ihr eine Herzensangelegenheit.

Renate Völkel-Hanne engagiert sich seit 10 Jahren auch für das Kinderhilfswerk ICH – Inter-NATIONAL CHILDREN Help e.V. aus Stadthagen, das auch im Landkreis Hildesheim schon diverse Hilfsmaßnahmen durchführte. Wichtig war und ist für sie immer gewesen, dass betroffene Familien und Kinder sich auf die Hilfe des ICH verlassen können, getreu dem Credo ihres Gründers und Präsidenten, Dr. h.c. Dieter F. Kin-dermann „Hilfe, die ankommt, weil wir es kontrollieren!“

Anlässlich einer Feierstunde in Hannover wurde Renate Völkel-Hanne am 15.08.2019 vom Präsidium des ICH e.V., vertreten durch den Präsidenten Dr. h.c. Dieter F. Kindermann, Dr. h.c. Jens Tegeler sowie An-dreas Lenz, mit der silbernen Ehrennadel für ihr Engagement ausgezeichnet und offiziell zur Sonderbeauf-tragten für die Harzregion berufen.

Wieder einmal darf herausgestellt werden, dass das, was der ICH e.V. leistet, in diesem Umfang nur über das gelebte und damit reine Ehrenamt geht.


 

7) Meilenweit gegangen – Marathon-Team wurde anlässlich einer ICH e.V. Gala geehrt

Es war ein zauberhafter Abend im Wyndham Hotel Hannover. Am Donnerstag, 15. August 2019 feierten rund 90 geladene Gäste das Marathon-Team, das über die Chinesische Mauer lief und insgesamt 15.000 Euro für das Kinderhilfswerk ICH e.V. an Sponsorengelder und Spenden erarbeitete.

Zu unseren Marathonläufern: Allen voran Insa Sophia Cornelius und Johannes Tönnis. Insa Sophia Corneli-us ist Chefin der Dahler & Company Immobilienbüros in Hannover und Braunschweig und Johannes Tönnis, Heilpraktiker. Anlässlich eines Gin Tasting in Hannover, erzählte Johannes Tönnis dem Präsidenten des ICH e.V., Dieter Kindermann, von dem besonderen Vorhaben, mit dem Team auf der Chinesischen Mauer einen Marathon zu laufen. Dieter F. Kindermann war zunächst „erschrocken“ begeistert, er hielt diese Idee für grandios, noch dazu für einen guten Zweck, doch dennoch nicht ungefährlich. Zusammen mit Dennis Burow, Alexander Schock, Christopher und Pascal Hoppe wurde über fast zwei Jahre hart trainiert, bevor es auf die große Reise ging.

Anlässlich der Gala wurden zunächst die Läufer Alexander Schock, Dennis Burow, Christopher Hoppe, Na-tascha Pape und Jörn Fischer mit Urkunden und Ehrennadeln ausgezeichnet. Natürlich hat Cheforganisator Johannes Tönnis coram publico noch einmal jeden Läufer mit seinen besonderen Stärken und auch Erleb-nissen lebhaft vorgestellt.
Anschließend, bevor es ins große Abendprogramm ging, wurden die Chefinitiatoren des Marathons, näm-lich Insa Cornelius und Johannes Tönnis, auf die Bühne gebeten, empfangen durch „das Begrüßungskomi-tee“ Andreas Lenz, Dr. h.c. Jens Tegeler und Dieter F. Kindermann. Sie präsentierten noch einmal in Wort und Bild die Vorbereitungen der Reise und auch die Erschöpfungszustände, die anlässlich eines solchen Mammutprogramms dazu gehören. Beide bekamen die Berufung zu Botschaftern samt Urkunden und Ehrennadeln übergeben und tosender Applaus war ein Teil der hörbaren Anerkennung.

Viele Fotos und ein ausführlicher Text hier


 

8) Stadthäger Apotheker Pusch unterstützt seit vielen Jahren
Apotheke am Markt und easy Apotheke im Gerberhof helfen wirksam

Für Apotheker Henning Pusch (www.apoammarkt-stadthagen.de) ist es selbstverständlich, mit der in seinen Apotheken vorhandenen Medizin und den Präparaten, erhalten viele Kunden ihre Gesundheit. Bewusst ist dem erfolgreichen Apotheker und seinem Team, dass es Menschen gibt, die mehr benötigen als ein vom Arzt verordnetes Rezept oder das Wunschpräparat. Kinder in Not, in Deutschland und in der ganzen Welt, besitzen häufig nicht die Chance, von einem „Verordner“ neben der Untersuchung auch die richtige wirksame Medizin zu erhalten. Es fehlt ihnen an allem.

In beiden Apotheken herrscht reger Kundenverkehr und so mancher Kunde steckt Wechselgeld in die Cent-by-Cent Dose des Kinderhilfswerks ICH e.V. In den vergangenen Jahren sind über die Cent-Beiträge schon ansehnliche Summen zusammengekommen. Diese helfen bei der Finanzierung von verschiedenen Hilfsmaßnahmen des Kinderhilfswerks ICH – Inter-NATIONAL CHILDREN Help e.V.. So helfen Gelder, Transporte zu finanzieren, aber auch Therapien für Kinder überhaupt zu ermöglichen.

Dieter F. Kindermann, Präsident des Kinderhilfswerks, berichtete im persönlichen Gespräch mit Apotheker Henning Pusch, von den vielfältigen Hilfsmaßnahmen und übermittelte auch im Besonderen den Dank für die langjährige und verlässliche Unterstützung.

Das Aufstellen einer Cent-by-Cent Dose kostet nichts, benötigt relativ wenig Platz und ist doch wirksam. „Hilfe, die ankommt, weil wir es kontrollieren!“, so Kindermann.


 

9) Die Handysammelaktion geht weiter

Jule Lampe ist Redakteurin und Moderatorin bei Radio 90.vier. Sie ließ sich von der Arbeit des Kinderhilfswerkes anstecken und machte gleich mit. So unter anderem bei der Handytonnen-Aktion. Sie sammelte in der Familie und bei Freunden die ersten Handys ein.

Jedes Handy zählt und hilft den Kindern. www.handy-tonne.de

Und sie hat zudem die Spendenaktion für MIKE angeschoben und begleitet.


 

10) Hilferuf – Mit Assistenzhund endlich leben lernen
Kampagnenaufruf von Marta Wacha-Vajda

Hallo an alle 😊 Mein Name ist Marta, ich bin 20 Jahre alt und brauche dringend Hilfe bei der Finanzierung eines PTBS-Assistenzhundes. Ich habe einen sehr schweren steinigen Weg hinter mir. Meine Kindheit war geprägt von überdauernden massiven traumatischen Erlebnissen. Daraus haben sich folgende Erkrankun-gen entwickelt: – Komplexe Posttraumatische Belastungsstörung – Dissoziative Krampfanfälle – rezividie-rende depressive Störung Diese Erkrankungen schränken mich in einem Leben extremst ein. Ich erleide mehrfach täglich dissoziative Krampfanfälle, die mit einem hohen Verletzungsrisiko sowie hoher psychischer und körperlicher Belastung und Schmerzen einhergehen. Ich bekomme immer wieder Flashbacks, bei denen ich traumatische Inhalte szenisch immer wieder erlebe, so als würden sie gerade jetzt passie-ren. Ich leide an Angstzuständen, massiven Albträumen, die mich nachts kaum schlafen lassen, sowie mas-siven Anspannungszuständen, Stimmungsschwankungen, schweren depressiven Episoden und noch vielen weiteren Symptomen. Diese ganzen Symptome machen ein normales Leben unmöglich. Jeder Tag ist ein Kampf, es ist sehr viel mehr ein Überleben als „Leben“.

Mehr unter diesem Link


 

11) Schulranzen-Set an den Sozialfonds der Stadt Rehburg-Loccum

Ein nagelneues Schulranzen-Set wurde als Spende vom Kinderhilfswerk ICH e.V. an den Sozialfonds der Stadt Rehburg-Loccum im Rahmen des Schulranzenprojektes an die zuständige Mitarbeiterin, Frau Birgit Völlers überreicht.

So kann einem weiteren Kind, dessen Familie mit einem schwachen Einkommen auskommen muss, die Chance auf einen neuen und schönen Ranzen ermöglicht werden.
Der erste Schulranzen mit Turnbeutel und Federmäppchen wird gebraucht und symbolisiert den Eintritt in die Welt der Großen.

 

 


 

12) Dr. Dieter Kindermann zu Gast bei Radio 21 und Radio 90.vier

Dr. Dieter Kindermann zu Gast im Delmenhorster Studio bei Radio 90.vier (www.radio90vier.de) am 1. September 2019. Hier hat er die Arbeit des ICH ausführlich darstellen können.

Dr. Dieter Kindermann im Telefoninterview mit Radio 21 (www.radio21.de) im Juni 2019 zum damals bevorstehenden Marathon in China.

 


 

13) Dankesbrief der Hannelore Kohl Stiftung


 

14) Kochen für den guten Zweck… und alle machen mit

Eines der ersten Kochbücher, das unter der Regie von Olga Orange (Thomas Rau) und heute mit Patrick Himmel erschienen ist unter dem Titel: „schlagerlegenden – Dem Schlager in den Topf geschaut- Weih-nachts-Edition“ hieß im Vorwort tatsächlich: „Kochen für den guten Zweck mit Dieter Thomas Heck“.

Der gute Zweck war damals wie heute: die Schlagerlegenden unterstützen mit ihren Rezepten das Kinder-hilfswerk ICH – Inter-NATIONAL CHILDREN Help e.V. Dessen Präsident, Dr. Dieter F. Kindermann war es auch, der seinen langjährigen Freund „DTH“, den Vater u.a. der Hitparade, anrief und sofort von ihm ge-nannt, diesen Slogan erhielt.

Das aktuelle Kochbuch kann ab sofort in der Geschäftsstelle (solange Vorrat reicht) bestellt werden. Wei-tere Infos hier


 

15) Neue Botschafter bei ICH e.V.: Insa Sophia Cornelius und Johannes Tönnis

Sie waren die Organisatoren und Mitläufer des Marathons auf der Chinesischen Mauer im Jahr 2019. Durch ihre Aktion konnten unserem Kinderhilfswerk 15.000 Euro für die gemeinnützige Arbeit übergeben wer-den.

Insa Sophia Cornelius (Chefin der Dahler & Company Immobilienbüros in Hannover und Braunschweig)und Johannes Tönnis (Heilpraktiker) wurden anlässlich einer Gala im Wyndham Hotel Hannover vom Präsidium des Kinderhilfswerkes ICH e.V. zu ehrenamtlichen Botschaftern ernannt.

Herzlich willkommen „an Bord“ eines tollen Teams.


 

16) Klavierkonzert mit Justus Frantz

Bild copyright by Justus Franz

Am 29. November erwartet Sie im Kokenhof Deutschlands Star-Pianist Justus Frantz. Zum Auftakt der Ad-ventszeit spielt und moderiert er klassische Stücke am Flügel. Freuen Sie sich auf Klänge von Mozarts Reise nach Paris, Chopins Reise nach Mallorca und Beethovens Wege zur Meisterschaft.

Freitag, 29. November – Konzertbeginn 19:30 Uhr – pro Person € 38,00
Beginn um 18 Uhr mit einem 3-Gang-Menü

  • Feldsalat mit Ziegenkäsemousse – Portweinfeigen und karamellisierten Nüssen und vom Weingut August Kesseler (Rheingau, Lorch) einen 2013 Riesling, trocken.
  • Rosagebratene Barbarie-Entenbrust auf getrüffeltem Wirsingkohl und Rosmarinpolenta und vom Weingut Phillipp Kuhn (Pfalz, Lauermersheim) den 2016 Cuvée Mano Negra, trocken
  • Und nach dem Schokoladen-Zimt-Moelleaux mit Gewürzorangen und Quittensorbet und von der Weinresidenz Bechtel (Rheinhessen, Heppenheim) die 2015 Ortega Beerenauslese

Tickets bei VÖLKEL incoming – Konzerte & Reisen à la carte: 05139 – 803-0.
www.voelkel-incoming.de

Veranstaltungsort:
Hotel Kokenhof – Isernhägener Straße 3 – 30938 Großburgwedel – www.kokenhof.com


 



Zum Newsletter anmelden – Freunde einladen

Sie lesen unseren Newsletter, herzlichen Dank dafür. Aber auch Ihre Freunde, Familie oder Arbeitskolle-gen (m/w) können sich unkompliziert zum kostenlosen ICH Newsletter anmelden. Und das geht bei uns ganz einfach:

Ihre Bekannten / Familie senden einfach eine E-Mail an newsletter@ichev.de von der eigenen E-Mail- und tragen in der Betreffzeile „Newsletter bitte“ ein. Das ist schon alles, weitere Daten benötigen wir nicht.
Sie erhalten KEINE Bestätigungsmail oder diese übliche „Bitte bestätigen Sie hier“ Mail, denn Sie melden sich nicht über ein Formular an, sondern über Ihr eigenes E-Mail-Konto. Darauf haben nur Sie Zugriff. Da-mit halten wir den Datenschutz optimal ein.

Herzlichen Dank für das Lesen unseres Newsletters und Ihre Unterstützung für ICH e.V. Wenn Sie Zeit üb-righaben, so würden wir uns freuen, wenn Sie diese dem ICH e.V. zur Verfügung stellen. Wir benötigen immer helfende Hände.

Redaktion des Newsletters: Jürgen R. Grobbin, Vize-Präsident ICH e.V. grobbin@ichev.de

_________________________________________________________________________________
ICH – International children help e.V. – Vornhäger Straße 36/38 – 31655 Stadthagen – Tel.: 05721 – 9374280
Gegründet 2005 – Präsidium:
Präsident: Dr. e. h. Dieter F. Kindermann
Vize-Präsidenten: Prof. Dr. Dr. Mathias Löhnert, Joachim Baron von Reden, Prof. Dr. jur. Volker Römer-mann; Jürgen R. Grobbin und Dr. h.c. Jens Tegeler.
Schatzmeister: Lars Pischel
Vereinssitz: – Vornhäger Straße 36/38 – 31655 Stadthagen (Deutschland) – Eingetragen im Vereinsregister Stadthagen VR-Nr. 200049 – Anerkennung der Gemeinnützigkeit gemäß dem Freistellungsbescheid vom 1. Juli 2016 durch das Finanzamt Stadthagen unter der Steuer-Nr. 44/200/53339 – E-Mail: info@ichev.de